Luchs - Helfer – Netzwerk Pfälzerwald – Ehrenamtliche Helfer gesucht

Im Rahmen eines von der EU geförderten, sechsjährigen LIFE-Projekts findet eine Wiederansiedlung des Luchses im Biosphärenreservat Pfälzerwald/ Nordvogesen statt. Projektträger ist die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz (SNU). Nach umfangreichen Vorbereitungen werden seit Frühjahr 2016 die ersten Luchse im Pfälzerwald freigelassen. Mittlerweile gab es im Frühjahr 2017 durch die Luchsin Kaja den ersten Luchsnachwuchs im Pfälzerwald seit ca. 200 Jahren.

Beim Luchs, wie auch bei anderen Wildtieren, kann es zu Übergriffe aus Nutz- und Gehegewild kommen. Nutztierrisse und Folgeschäden werden vom Land RLP finanziell entschädigt, der personelle Mehraufwand der Tierhalter für diese Maßnahmen wird jedoch nicht.

Daher wird ein „Ehrenamtliche Helfer-Netzwerk zur Prävention gegen Luchsübergriffe auf Nutztiere“ durch den Verein „Luchs-Projekt Pfälzerwald/ Vosges du Nord e.V.“ in enger Abstimmung mit dem Luchs-Team der SNU aufgebaut. Die organisatorische Betreuung erfolgt durch das NEZ.

Das Helfer-Netzwerk soll Nutztierhalter unterstützen, Tiere gegen Übergriffe durch Luchse abzusichern, in Folge eines geraden erfolgten Übergriffes oder auch als Prävention. Da sich das Netzwerk möglichst flächendeckend über das Biosphärenreservat erstrecken soll, werden ehrenamtliche Helfer gesucht, die gerne die Nutztierhalter unterstützen möchten. Zur Vorbereitung der Zauntrassen stehen ein Hochgrasmulcher sowie ein Transportanhänger zur Verfügung. Die Handschuhe werden gestellt und Fahrtkosten können erstattet werden. Regelmäßige Treffen dienen zur Einführung in die Geräte und ermöglichen den Austausch untereinander.

Wer körperlich fit und geländegängig ist hat und sichgerne ehrenamtlich engagieren möchten oder Fragen zum Projekt hat, darf sich gerne an folgende Ansprechpartner wenden:

NaturErlebnisZentrum Wappenschmiede: ​ 06939-993406   oder info@wappenschmiede.de

Luchs Projekt Pfälzerwald/ Vosges du Nord e.V.: 0160-96949528 oder k-h.klein@luchs-projekt.org

Luchs-Team der SNU:​​​​  06306-911156  oder luchs@snu.rlp.de

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer.

Go to top