Zur Diskussion

Jakobskreuzkrauts Senecio jacobaea

Die Bestände des Jakobskreuzkrauts Senecio jacobaea haben in den letzten Jahren auffällig zugenommen. Für Weidetierhalter ist das ein Problem, denn für Pferde, Rinder und in geringerem Maß auch für Schafe und Ziegen ist die Pflanze giftig. Die Landwirtschaftskammer veröffentlichte eine Empfehlung zur Bekämpfung der auch „Greiskraut“ genannten Pflanze, die bei Naturschützern auf heftige Kritik stieß.

Heinz Hesping, Stellvertretender Vorsitzender der GNOR, hat dazu einen Beitrag in unserem Forum eingestellt. Diskutieren Sie mit ... (zum Forum)

 
Go to top