WEA-Planung bei Weselberg (OAG Westpfalz)

WEA-Planung bei Weselberg (OAG Westpfalz)

vom 13.11.2014

Artenschutzrechtliche Betrachtung Mornellregenpfeifer in Rheinland-Pfalz unter besonderer Berücksichtigung von WEA-Planungen im Bereich des traditionellen Rastplatzes Plateau Lindener Seiters bei Weselberg in Bezug auf die gutachterliche „Bewertung von Rastvorkommen des Mornellregenpfeifers im Hinblick auf geplante WEA am Standort Weselberg-Nord“ des BFL vom 13.11.2014

Norbert Roth für die OAG Westpfalz

Einleitung

Die OAG Westpfalz hat in zwei Stellungnahmen aufgezeigt, dass die Realisierung von WEAPlanungen am Standort Weselberg u. a. wegen eines landesweit bedeutsamen traditionellen Rastplatzes des Mornellregenpfeifers naturschutzfachlich und naturschutzrechtlich nicht vertretbar ist und die Planungen überdies dem proklamierten naturverträglichen Ausbau der Windenergienutzung in Rheinland-Pfalz entgegenstehen.

Das Büro für Faunistik und Landschaftsökologie (BFL) hat nun erneut eine gutachterliche Bewertung mit dem Schluss vorgelegt, der Rastplatz sei unbedeutend und stünde deshalb dem Bau von WEA nicht entgegen. Das Gutachten des BFL weist jedoch gravierende Fehler und fundamentale Mängel auf, die nachvollziehbar zu einer falschen Bewertung der Situation führen.

Die wesentlichen Fehler und Mängel des Gutachtens 2014 des BFL werden in vorliegender Stellungnahme aufgezeigt und korrigiert. Dem vorrausgeschickt sei die Empfehlung des LUWG zum Mornellregenpfeifer: „Sensibles Vorgehen bei der Planung von Windenergieanlagen an oder im Umfeld von Rastplätzen“ (Internetseite LUWG, Steckbrief zur Art A139 der Vogelschutz-Richtlinie, Mornellregenpfeifer). Ein gewissenhaftes und sensibles Vorgehen bei der Planung des Windparks Weselberg im Zentrum eines traditionellen Mornellrastplatzes ist nicht erkennbar. Vielmehr drängt sich der Eindruck auf, dass das gegebene Konfliktpotenzial gutachterseitig fortgesetzt systematisch bagatellisiert wird.

Die gesamte Stellungnahme wurde IPOLA am 15.10.2015 von Herrn Norbert Roth via E-Mail zur Verfügung gestellt. Das gesamte Dokument finden Sie hier als pdf-Datei (1,62 Megabyte) zum Download: WEA-Planung bei Weselberg (OAG Westpfalz)

Go to top