Gutachten und Stellungnahmen

Gutachten und Stellungnahmen im Naturschutz

Nach dem Bundesnaturschutzgesetzt (BNatSchG) haben anerkannte Naturschutzvereinigungen das Recht sich zu geplanten Vorhaben und deren Eingriffe in Natur und Landschaft zu äußern. In Rheinland-Pfalz gibt es insgesamt zehn anerkannte Naturschutzvereinigungen. Nach § 63 BNatSchG können diese u. a. bei gutachterlichen Stellungnahmen, Planfeststellungsverfahren und bei der Vorbereitung von Verordnungen mitwirken. 

An dieser Stelle finden Sie eine Übersicht und weitere Informationen über aktuelle Gutachten und Stellungnahme im Naturschutz in Rheinland-Pfalz.

  • Stellungnahme der GNOR zum Landesentwicklungsplan IV, 3. Teilfortschreibung. (15.01.2017)

  • Stellungnahme der Naturschutzgruppe Ingelheim (NSGI) zu einer Anfrage im Ingelheimer Stadtrat (23.06.2016): Stellungnahme (pdf, 215 kb)

  • Pressemitteilung der GNOR zum Flächennutzungsplan 2025 Nieder-Olm (24.06.2016): Pressemitteilung (pdf, 326 kb)

  • Stellungnahme der GNOR zum Flurbereinigungsverfahren Nierstein-Plateau (23.01.2016): Stellungnahme (pdf)

  • Stellungnahme der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Westpfalz (OAG Westpfalz) zur Planung von Windenergieanlagen bei Weselberg (08.12.2014): Stellungnahme

  • Stellungnahme der GNOR zur Ergänzung der Landesjagdverordnung (13.01.2012): Stellungnahme (pdf)

  • Stellungnahme von POLLICHIA und GNOR zum Ausbau des Rheinhauptdeiches zwischen Mausmeer und Nato-Überfahrt Dienheim (05.09.2011): Stellungnahme (pdf)

  • Stellungnahme der Naturschutzverbände BUND, GNOR, LAG, POLLICHIANABU und SDW zur Neuaufstellung des Regionalplan Rheinhessen-Nahe, Teilplan Windenergie (30.08.2011): Stellungnahme (pdf)

Go to top